Potenzialberatung NRW

Nutzen Sie mit Joseph Beratung das Förderprogramm Potenzialberatung NRW zur

  • nachhaltigen Förderung der Beteiligung der Mitarbeitenden am Modernisierungsprozess und
  • Stärkung der betrieblichen Selbststeuerungskompetenz (Hilfe zur Selbsthilfe).
Potenzialberatung NRW - Zeit für Verbesserungsideen
Potenzialberatung NRW

Rahmenbedingungen der Förderung

Der Förderumfang wurde am 1. Juli 2022 reduziert.
Zum 1. März 2023 fällt die Beschränkung auf mindestens 10 Mitarbeiter:innen weg.

Um das Förderprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen zu nutzen, muss Ihre Organisation in NRW ansässig sein. Die jeweils aktuell gültigen Bedingungen und Förderungen entnehmen Sie der offiziellen Website: www.gib.nrw.de

Gefördert werden maximal 8 Beratungstage. Ist das Kontingent von 8 Beratungstagen ausgeschöpft, kann ein Unternehmen nach 36 Monaten erneut eine Potenzialberatung beantragen.

Gefördert wird nur die tatsächliche Zeit in Ihrem Unternehmen (8 Stunden pro Beratungstag) unter aktiver Beteiligen Ihrer Mitarbeitenden.

Es wird vom empfohlen, die Potenzialberatung innerhalb eines Zeitraums von maximal 9 Monaten abzuschließen. In jedem Fall ist das Enddatum des Beratungschecks zu beachten.

Nach Projektabschluss erhalten Unternehmen 40 % der Beratungskosten (maximal 400,- €) pro Beratungstag an Förderleistung. Anders ausgedrückt: Sie erhalten 8 Beratungstage zu je 1.000,- € für 4.800,- € anstatt 8.000,- € (alle Angaben sind Nettopreise). Sie gehen lediglich während der Projektdauer in Vorleistung.

Es ist darauf zu achten, dass die Potenzialberatung nicht mit anderen in Anspruch genommen Fördermitteln kollidiert (De-minimis Regelung).

Team Potenzialberatung - Potenzialberatung NRW
Potenzialberatung NRW

Meine Erfahrung mit der Potenzialberatung

Bei dem Projekt müssen die Mitarbeiter:innen Ihrer Organisation aktiv eingebunden sein. Somit eignet sich die Potenzialberatung hervorragend für die Durchführung von Verbesserungsworkshops und Prozessanalysen. Auch die Vermittlung von Methoden zur Unterstützung der Selbstorganisation sind förderfähig.

Übrigens dürfen auch QM-Aktivitäten gefördert werden, bei denen Ihre Mitarbeitenden aktiv mitwirken, wie KVP-Workshops, Ursachenanalyse regelmäßiger Probleme in Geschäftsprozessen oder Ähnliches. Nicht förderfähig sind hingegen Aktivitäten mit der Geschäftsführung (z. B. Managementbewertung) oder Aktivitäten, bei denen die Mitarbeitenden eine passive Rolle einnehmen (z. B. interne Audits). Somit können einige Aktivitäten im Rahmen von QM-Projekten nach ISO 9001 über die Potenzialberatung gefördert werden. Das gilt selbstverständlich auch für Projekte zur Prozessoptimierung oder Digitalisierung ohne Zertifizierungsziel.

Die Beantragung ist einfach und kostet Sie lediglich ein Beratungsgespräch mit der Zuständigen Stelle aus Ihrer Region. Diese finden Sie über Ihre PLZ auf der Website von GIB.NRW.

Im Vorfeld erstelle ich Ihnen ein Angebot, welches die Projektziele und die Vorgehensweise skizziert. Während des Projekts führe ich zu jedem Beratungstag ein Tagesprotokoll und zum Abschluss erhalten Sie einen Handlungsplan mit Erkenntnissen und Aufgaben aus dem Projekt. Diese Unterlagen schicken Sie mit Ihrem Fördervertrag rechtzeitig vor Fristablauf an die zuständige Stelle und Sie erhalten zeitnah die 400,- € pro Beratungstag zurück.

Aktuelle Informationen zum Förderprogramm finden Sie auf den Seiten der G.i.B. (Gesellschaft für innovative Beschäftigungsförderung mbH) unter www.gib.nrw.de.

Kennenlerntermin direkt online buchen
Nach oben scrollen