FEP – Führungskräfte-Entwicklungs-Programm

Führungskräfte sind oft stark in das Tagesgeschäft eingebunden. Da können Führungsaufgaben leicht aus dem Fokus geraten. Schwierig wird es, wenn relevante Führungsaufgaben vernachlässigt werden.

Im Rahmen des Führungskräfte-Entwicklungs-Programms (FEP) werden relevante Führungsaufgaben reflektiert (Bedeutung, Auswirkung …) und praktische Methoden zur Umsetzung vermittelt. So füllen die Teilnehmer:innen ihre Werkzeugkoffer auf.

Welche Führungsaufgaben in Ihrem Unternehmen eine Auffrischung erfahren sollen, wird im Vorfeld mit Ihnen abgestimmt. So stellen wir sicher, dass die Themen Ihres Führungskräfte-Entwicklungs-Programms zu den aktuellen Herausforderungen Ihre Organisation passen.

Unter „Mögliche FEP Inhalte“ finden Sie eine Auswahl von Themenschwerpunkten.

Führungskräfte müssen ihre Führungsaufgaben 
und passende Methoden zur Umsetzung kennen. Das FEP (Führungskräfte-Entwicklungs-Programm) unterstützt sie dabei.
FEP – Führungskräfte-Entwicklungs-Programm

Weniger ist mehr

Ganztägige Schulungen für Führungskräfte zu organisieren kann herausfordernd sein. Hingegen sollte es möglich sein, dass sich Ihre Führungskräfte für 3 bis 4 Stunden aus dem Tagesgeschäft zurückziehen können, um voll konzentriert und ohne Ablenkung am FEP teilzunehmen.

Zwischen zwei FEP-Themen haben die Teilnehmer:innen 4 bis 8 Wochen Zeit, um die Lerninhalte zu erproben. Bei Bedarf kann in diesen Zeitraum zusätzlich individuelles Online-Coaching den Prozess unterstützen (Hausaufgaben).

Beim nächsten Termine werden anfangs die Erfahrungen der Teilnehmer:innen reflektiert (Hausaufgabenkontrolle), bevor das nächste Thema eingeleitet wird.

Mehr Informationen zu diesem Lernkonzept finden Sie in meinem Artikel „Zeitkonzept für Schulungen“.

FEP – Kleine Impulse mit großer Wirkung, mit dem Führungskräfte-Entwicklungs-Programm von Stephan Joseph
FEP – Führungskräfte-Entwicklungs-Programm

Mögliche Inhalte des Führungskräfte-Entwicklungs-Programms

Unternehmenskultur

  • Begriff der Unternehmenskultur
  • Einfluss einer Führungskraft auf die Kultur
  • Management von Komplexität

Führungsaufgaben

  • Bewusstsein für Führungsaufgaben
  • Aufwand der Führungsarbeit
  • Der eigene Werkzeugkoffer

Delegieren

  • Klarheit der Aufgabe
  • Aufgaben sicher übertragen
  • Zusammenspiel von Vertrauen und Kontrolle

Motivation

  • Mythos Motivation
  • Erkennen von Demotivatoren
  • Erarbeitung von Lösungsstrategien

Rollenverständnis

  • Vom Usurpator zum Diener
  • Führung in der Sandwichposition
  • Ängste von und vor Führungskräften

Mitarbeiter entwickeln

  • Aktueller und künftiger Kompetenzbedarf
  • Qualifizierungsmaßnahmen
  • Wirksamkeitsbewertung

Moderation

  • Moderationstechniken
  • Besprechungen planen, leiten, nachbereiten
  • Einsatz von Hilfsmitteln

Konfliktlösung

  • Ursachen von Konflikten
  • Ansätze zur Deeskalation von Konflikten
  • Ansätze aus der Mediation

Kommunikationskompetenz

  • Konstruktive Kommunikation
  • Gewaltfreie Kommunikation
  • Techniken der Schlagfertigkeit

Prioritäten & Zeitplanung

  • Von der Jahresplanung zur Tagesplanung
  • Prioritäten ermitteln und vermitteln
  • Zeitfresser erkennen und vermeiden

Mitarbeitergespräche

  • Ziele von Mitarbeitergesprächen
  • Gespräche vor- und nachbereiten
  • Mitarbeitergespräche sicher führen

Kennzahlen

  • Grundverständnis zu Kennzahlensystemen
  • Beitrag zum Unternehmenserfolg
  • Nutzen und Skepsis zu KPIs

Regeln der Organisation

  • Wert dokumentierter Spielregeln
  • Erarbeitung von Spielregeln
  • Dokumentation von Regeln

Managementsysteme

  • Normanforderungen (z. B. ISO 9001)
  • Managementsysteme aktiv mitgestalten
  • Typische Missverständnisse

Prozessorientierung

  • Vorteile der Prozessorientierung
  • Abgrenzung zum klassischen Management
  • Aufwand und Nutzen von Prozessvisualisierung
Kennenlerntermin direkt online buchen
Nach oben scrollen