QM-Impulse

Blog QM-Impulse

Der Blog „QM-Impulse“ umfasst Artikel, Videos und den QM-Podcast, sowie Neuigkeiten zum YouTube-Kanal und zur Lev-Akademie.

Unternehmenskultur als Erfolgsgrundlage

Unternehmenskultur als Erfolgsgrundlage
Die Qualitätspolitik ist die formulierte Unternehmenskultur.

Da aktuelle Managementsystemnormen (z.B. ISO 9001) es fordern, gibt es keine zertifizierte Organisation ohne ein dokumentiertes Leitbild. Meist hängen diese Niederschriften als „Qualitätspolitik“ oder „IMS-Politik“ in Eingangsbereichen oder Konferenzräumen aus. Vergleicht man 100 formulierte Leitbilder, so wird man wahrscheinlich über 80% identische Aussagen lesen.

Das ist keineswegs erstaunlich oder gar schlecht, denn nichts spricht gegen Kundenorientierung, Mitarbeiterorientierung oder die kontinuierliche Verbesserung der Prozesse. Leider zeigt die Erfahrung als Berater und Auditor, dass die Leitbilder nicht ernst genommen werden und lediglich erstellt wurden, da sie ein KO-Kriterium für viele Zertifizierungen darstellt.

Wirksame Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen

Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen

Die Abgrenzung von Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen führt immer wieder zu Verwirrungen. So werden zum Beispiel im 8d-Report Sofortmaßnahmen als Korrekturmaßnahmen deklariert und unter Vorbeugung findet man eigentliche Korrekturmaßnahmen. Auch in Seminaren stelle ich häufig fest, dass die Unterscheide nicht immer ganz klar sind.

Um den Unterschied zu verdeutlichen, erzähle ich gerne die Brunnengeschichte, aus der die Abgrenzung von Sofort-, Korrektur- und Vorbeugungsmaßnahmen deutlicher hervorgeht:

Bereichsübergreifende Zusammenarbeit

Bereichsübergreifende Zusammenarbeit

Bereichsübergreifende Zusammenarbeit klingt logisch und kaum jemand würde sagen: „Nö, wenn alle für sich kämpfen, dann sind wir viel effektiver.“ Sogar einige Normen weisen auf den Wert der Zustimmung von allen betroffenen Bereichen hin (z.B. beim Team Review am Ende jeder Projektphase nach APQP). Leider sieht die Praxis in den meisten Fällen völlig anders aus.

Normflut für Managementsysteme

Normflut für Managementsysteme, Welle, Brandung

Welche Normflut ist gemeint? Aktuell erfindet jede Branche das Rad neu und es werden „neue“ Standards (Normen) geschrieben. Die Unternehmen werden durch Ihre Kunden gezwungen, branchenspezifische Normen umzusetzen. Die Zertifizierungsgesellschaften und auch viele Berater freuen sich: Der Rubel rollt! Ich habe die Befürchtung, dass der Schuss nach hinten losgeht, da die Akzeptanz und die Sinnhaftigkeit der Managementsysteme in der Zertifizierungsflut untergehen!!! Insbesondere wenn man bedankt, dass oftmals 80% der Standards inhaltlich deckungsgleich sind.

Personalentwicklung

Personalentwicklung

„Unsere Mitarbeiter sind uns wichtig“ ist ein häufig gelesener Satz im Unternehmensleitbild (Normdeutsch: Qualitätspolitik). Dabei investieren viele Unternehmen mehr Geld in die Gebäudeinstandhaltung als in die Qualifikation ihrer Mitarbeiter. Insbesondere im Mittelstand ist die Personalabteilung (Neudeutsch: HR = Human Ressource) lediglich für die Lohnabrechnung zuständig.

Scroll to Top