Normen

Fazit zur ISO 9001:2015 im QM-Podcast

Interview mit Michael Rath

Interview mit dem Zertifizierungsauditor und IRCA-Trainer Michael Rath von der SGS-TÜV-Saar-Zert zu den praktischen Auswirkungen der Normrevision ISO 9001:2015.

Initialzündung für diesen Podcast Beitrag war ein freundlicher Leserbrief von Herrn Schillinger aus Österreich.

Haben auch Sie Wünsche oder Ideen für künftige Podcast-Beiträge? Dann schreiben Sie eine Mail (podcast@joseph-beratung.de) oder nutzen Sie die Kommentierungsfunktionen in den sozialen Netzen.

20181116 121417 - Fazit zur ISO 9001:2015 im QM-Podcast
Stephan Joseph (links) mit Michael Rath (rechts) bei der Aufnahme zum Podcast

ISO 9001:2015 Beratung

Falls Sie Unterstützung zur ISO 9001 benötigen, können Sie gerne auf meine Beratungsdienstleistungen zurückgreifen. Falls Sie in meinem Einzugsgebiet sind (ca. 100 km rund um Köln), dann berate ich Sie gerne vor Ort. Alternativ kann ich Ihnen auch gerne mein Unterstützung über Zoom anbieten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

ISO 9001 Einleitung lesen

Einleitung der ISO 9001

Die eigentlichen Anforderungen an Organisationen, die sich nach ISO 9001 zertifizieren lassen wollen, beginnen ab Kapitel 4 der Norm. Daher werden die vorherigen Kapitel gerne überlesen.

In diesem Podcast zeige ich auf, dass schon ab Kapitel 0.1 der ISO 9001 lesenswerte Dinge zu finden sind.

Viel Spaß beim Hören:

ISO 9001 Einleitung lesen:

Generell empfehle ich QM-Beauftragten, die Norm mindestens einmal gelesen zu haben. Auch wenn Sie extern beraten werden, so lesen und interpretieren Sie die ISO 9001 vielleicht sinnvoller, als sogenannte Experten das tun.

Als kleine Starthilfe ist eventuell der 1. QM-Workshop „Normkompetenz“ der Lev-Akademie ein Blick wert. Dieser ist sogar KOSTENLOS unter www.lev-akademie.de buchbar.

Fazit zur Revision ISO 9001:2015

Risiken und Chancen in der ISO 9001:2015

Von Missverständnissen und Verbesserungen

Bis September 2018 laufen die letzten Umstellungsaudits zur Revision ISO 9001:2015. Das ist ein guter Zeitpunkt, um ein Fazit zur Revisionierung zu ziehen.

Struktur:
Wie viele andere Managementsystemnormen, wurde auch die ISO 9001 vom technischen Komitee TS 176 in die HLS High Level Structure) überführt. Das führte zu veränderten Begriffen und viele Anforderungen sind in andere Abschnitte der Norm gewandert. Endlich findet man die Themen „Dokumentation“ und „Messmittel“ im Abschnitt „Unterstützung“. Auch die „Managementbewertung“ ist jetzt im Abschnitt „Bewertung der Leistung“ besser aufgehoben. Insgesamt ist der Aufbau schlüssiger als in den bisherigen Versionen. Da Organisationen die Struktur ihres Managementsystems freigestellt ist, hat diese Veränderung keine Auswirkungen auf vorhandene Managementsysteme. Gleichzeitig schadet es nicht, die vorhandene Struktur infrage zu stellen. Finden Ihre Mitarbeiter, wonach Sie suchen?

Neue Normanforderungen

Neue Normanforderungen

Vom aberwitzigen Verhalten der Beteiligten

Kaum ein Seminaranbieter verpasst aktuell Seminare zu den Themen „Risikomanagement“ oder „Wissensmanagement“ anzubieten. Auf Grund der Revision ISO 9001:2015 sind das echte Verkaufsschlager.

Auch Berater und Auditorem machen ihr Kunden mit Aussagen verrückt, welche den Passus „… Umstellung auf die neue ISO …“ enthalten.

Ich möchte Sie einladen, einen Moment innezuhalten und den folgenden Überlegungen zu neuen Normanforderungen zu folgen:

Zurück zur Sinnhaftigkeit

Sinnhaftigkeit

Wenn ich mich im Privatleben als Berater und Trainer für Qualitätsmanagement oute, ernte ich selten Begeisterung. Häufiger höre ich Reaktionen wie „ISO 9000? Den Mist machen die bei uns auch, glaube ich“ oder „Das ist aber ein trockenes Thema“.

Aus meiner Erfahrung kann ich beide Reaktionen nachvollziehen. Gleichzeitig weiß ich auf Grund der Äußerungen, dass in diesen Organisationen kein sinnvolles QM-System eingeführt wurde.

Daher möchte ich diesen Beitrag nutzen, um grundsätzlich zu erklären, was ein (Qualitäts-) Managementsystem ist, worin der Sinn besteht und was das Ganze mit der ISO 9001 zu tun hat.

Reicht das so für die ISO 9001?

Reicht das so für die ISO 9001?
ISO 9001 Angstfrage

Immer wieder werde ich von Kunden gefragt: „Reicht das so für die ISO 9001?“. Abgewandelte Formen dieser Frage sind zum Beispiel:

  1. Ist das Formular zur Bewertung von Schulungen so gut genug?
  2. Reicht unsere Bewertung der Lieferanten so aus?
  3. Sind unsere internen Auditberichte ausführlich genug?
  4. Ist es OK, wenn wir die Kennzahlen als Balkendiagramm darstellen?

Meine Gegenfragen als Berater könnten wie folgt ausfallen:

  1. Liefert Ihnen das Bewertungsformular wertvolle Informationen?
  2. Bringt Ihnen Ihre aktuelle Lieferantenbewertung hilfreiche Erkenntnisse?
  3. Können die Empfänger etwas mit den Auditberichten anfangen?
  4. Hilft die grafische Aufbereitung der Kennzahlen beim Verständnis?

Lautet die Antwort daraufhin „NEIN“, dann wurden scheinbar die falschen Methoden angewendet, um den Normanforderungen gerecht zu werden.

Statistik zur Veröffentlichung der ISO 9001:2015

ISO 9001:2015

Der 23. September 2015 ist der offizielle Geburtstag der neuen ISO 9001:2015. Allerdings wurde die Norm bisher nur auf Englisch veröffentlicht, die deutsche Fassung lässt noch auf sich warten. Der Beuth-Verlag gibt als Termin lediglich „Oktober 2015“ an.

Hier ein paar interessante Statistiken zur Norm:

In den Abschnitten 4 bis 10 enthält die deutsche Fassung 5.686 Wörter, von denen 1.652 aus der HLS vorgegeben sind. Mit 29,1% ist das knapp ein Drittel des Normtextes.

ISOliert 4711 – Spaß mit HLS

ISO-liert 4711

1. Anwendungsbereich

Wenn Sie in Ihrer Organisation zu wenig zu Lachen haben, ist die ISOliert Spaß 4711 das perfekte Managementsystem für Sie nach HLS.

2. Grundsätze des Spaßmanagementsystems

Lachen ist gesund.

3. Begriffe

HLS – High Level Structure
Hier gibt das Management Board (MB) nicht nur die Struktur für kommende ISO-Managementsystemnormen vor, sondern auch reichlich viel Text. Ab Kapitel 4 finden Sie ausschließlich den Vorgabetext, der in allen Managementsystemnormen (ISO 9001, ISO 14001, ISO 27001, …) zu finden sein wird.

Spaß
ist wenn man trotzdem lacht.

Leitfaden zur Akkreditierung ISO 9001:2015

Symbolbild für das Thema Akkreditierung

Die DAkks (Deutsche Akkreditierungsstelle) hat eine Anleitung zum Übergang ISO 9001:2015 für akkreditierte Zertifizierungsstellen veröffentlicht. In Deutschland betrifft dies derzeit ca. 120 Zertifizierungsstellen für die ISO 9001 und ca. 60 für die ebenfalls neu erscheinende ISO 14001. Der Leitfaden ist erhältlich unter:

http://dakks.de/content/anleitung-zur-umstellung-auf-die-neuen-normen-iso-9001-und-iso-14001

Interessant für zertifizierte Unternehmen sind insbesondere die Schulungsinhalte, auf welche die Zertifizierungsauditoren qualifiziert werden müssen:

ISO 9001 lesen – Warum nicht?

ISO 9001 lesen

Worum solltest Du die Norm ISO 9001 lesen? Nun ja, zum Beispiel habe ich schon das Gerücht vernommen, dass die ISO 9001:2015 ein Risikomanagement fordern würde. Dabei taucht das Wort „Riskmanagement“ lediglich im Anhang der Norm auf. Dort wird explizit darauf hingewiesen, dass die ISO 9001:2015 KEIN Risikomanagement fordert.

Wer der Norm gelesen hat, weiß das. Wer noch interessierter ist, kann zusätzlich Beiträge vom TC 176 (Technisches Komitee, welches die Norm geschrieben hat) durchstöbern. Diese findet man im öffentlichen Bereich des Komitees auf ISO.org.

Dass leider sogar einige Berater*innen und Zertifizierungsauditor*innen die Norm anscheinend nicht lesen, kann man beispielsweise an manchen „Empfehlungen“ zum Nicht-Norm-Thema „Risikomanagement“ erkennen.

Scroll to Top